Stichwort:: Michael Graf

News

Die Stadt will ihre Server zur Axa zügeln

Winterthur Das städtische Rechenzentrum in der Altstadt genügt den Anforderungen nicht mehr. Deshalb möchte die sich Stadt im Rechenzentrum der Axa einmieten. Das sei sicherer und spare Geld. Mehr...

Die Velostation muss ein bisschen sparen

Winterthur Das Velo am HB sicher parkieren und einem Sozialhilfebezüger Arbeit und ein kleines Einkommen geben: Die Stadt sieht das als Erfolgsrezept und will die Velostationen am Hauptbahnhof weiterführen – aber etwas günstiger. Mehr...

Drei Millionen Mehrkosten pro Jahr für vorläufig Aufgenommene

Winterthur Ab sofort erhält Winterthur vom Kanton weniger Geld für vorläufig aufgenommene Ausländer. Trotzdem hält die Stadt an ihrem Integrationsauftrag fest. Betroffen sind rund 550 Menschen, zum Beispiel aus Syrien, Eritrea oder Afghanistan. Mehr...

Die Druckerei Mattenbach zügelt nach Oberi

Winterthur Die Druckerei Mattenbach mit ihren 70 Mitarbeitern muss per Ende Jahr ausziehen. Die Besitzer bauen Wohnungen. Mattenbach zieht um, aber behält den Namen bei. Mehr...

Park-and-Ride war chancenlos

Winterthur In seinem letzten Auftritt im Rat zerzauste Noch-Stadtrat Josef Lisibach (SVP) eine Verkehrsvision der Bürgerlichen. Mehr...

Hintergrund

«Nicht Pommes frites bringen uns Geld, sondern Eintritte»

Winterthur Sommerzeit – ­Badizeit: Die Saison lief gut an, sagt der Wülflinger Badichef. Personalsorgen treiben ihn nicht um, dafür Wasser­pistolen und Unterhosen. Mehr...

«Es wird viel zu wenig über die Berufsbildung geredet»

Winterthur Erich Meier war zwölf Jahre Direktor der Technischen Fachschule STFW im Schlosstal. Diese hat rund 9500 Lernende aus der ganzen Deutschschweiz – und bleibt trotzdem oft unter dem Radar. Das ärgert Meier. Mehr...

Gina Senn rettet die «verstossenen Seelen der Wüste»

Winterthur Vor drei Jahren ist Gina Senn (56) nach Hurghada ausgewandert, um Strassenhunden zu helfen. Inzwischen hat sich die Winterthurerin in Ägypten ein neues Leben aufgebaut. Mehr...

Der hemdsärmlige Herr Konsul

Portrait Felix Trinkler ist Ehrenkonsul von Tadschikistan in der Schweiz. Der ehemalige Baumwollhändler ist mit dem Präsidenten befreundet und liefert ihm für Staatsempfänge Geschirr, Gläser und Besteck. Mehr...

Sanfter Personalprofi oder schulerfahrene Kämpferin?

Winterthur Beide wollen kooperativ führen und die Eltern einbinden. FDP-Mann Beat Meier und GLP-Frau Martha Jakob haben viele Gemeinsamkeiten. Die Unterschiede liegen im Rucksack – und im Stil. Mehr...

Meinung

Mein Patenkind, der Wimpelfisch

Stadtverbesserer Mehr...

Wann verschwindet der Dieselbus?

Winterthur Während in China ganze Millionenstädte ihre Busflotte auf Batteriebetrieb umstellen, setzt Stadtbus in Winterthur weiterhin auf Diesel- und Trolleybusse. Und ist trotzdem überzeugt, das Zukunftsrezept gefunden zu haben. Mehr...

Der Grüssaugust

Kolumne Mehr...

Valentinstag, einmal anders

Stadtverbesserer Mehr...

Interview

«Die SVP muss unbequemer werden»

Gemeinderat Wenn heute der neue Gemeinderat erstmals zusammentritt, zählt die SVP drei Vertreter weniger. Unter den Abgewählten ist Parteipräsident Simon Büchi. Er bleibt im Amt und fordert, dass die SVP das Thema zurückbringt, das sie stark gemacht hat: die Zuwanderung. Mehr...

«Das ist eben die Demokratie»

Winterthur Yvonne Beutler (SP) bedauert, dass die Stadt weiter auf die erste Frau an der Spitze warten muss. Doch auch ohne Präsidium werde Rotgrün den Ton angeben. Mehr...

«Die Kantonspolizei ist eine grosse Option»

Winterthur SVP-Stadtrat Josef Lisibach (51) hatte nicht mit seiner Abwahl gerechnet. «Ich hatte keinen Plan B», sagt er. Und guckt trotzdem gutgelaunt in die Zukunft. Mehr...

«Ein menschlicher Fehler»

Winterthur Interview Stadtschreiber Ansgar Simon erklärt, wie es zur Wahlpanne kommen konnte und warum er glaubt, dass nun alles stimmt. Mehr...

«Es gibt in Winterthur keine Ausrede, nicht Deutsch zu lernen»

Migration Birgül Gedik (46), Präsidentin des Ausländer/innen-Beirats, sieht im Verhältnis zwischen Schweizern und Eingewanderten in Winterthur vieles, das funktioniert – aber auch Rückschritte. Mehr...


Die Stadt will ihre Server zur Axa zügeln

Winterthur Das städtische Rechenzentrum in der Altstadt genügt den Anforderungen nicht mehr. Deshalb möchte die sich Stadt im Rechenzentrum der Axa einmieten. Das sei sicherer und spare Geld. Mehr...

Die Velostation muss ein bisschen sparen

Winterthur Das Velo am HB sicher parkieren und einem Sozialhilfebezüger Arbeit und ein kleines Einkommen geben: Die Stadt sieht das als Erfolgsrezept und will die Velostationen am Hauptbahnhof weiterführen – aber etwas günstiger. Mehr...

Drei Millionen Mehrkosten pro Jahr für vorläufig Aufgenommene

Winterthur Ab sofort erhält Winterthur vom Kanton weniger Geld für vorläufig aufgenommene Ausländer. Trotzdem hält die Stadt an ihrem Integrationsauftrag fest. Betroffen sind rund 550 Menschen, zum Beispiel aus Syrien, Eritrea oder Afghanistan. Mehr...

Die Druckerei Mattenbach zügelt nach Oberi

Winterthur Die Druckerei Mattenbach mit ihren 70 Mitarbeitern muss per Ende Jahr ausziehen. Die Besitzer bauen Wohnungen. Mattenbach zieht um, aber behält den Namen bei. Mehr...

Park-and-Ride war chancenlos

Winterthur In seinem letzten Auftritt im Rat zerzauste Noch-Stadtrat Josef Lisibach (SVP) eine Verkehrsvision der Bürgerlichen. Mehr...

Mitte-links drückt Baurecht durch

Bauland Bürgerliche und der Stadtrat unterliegen: Links-Grün, EVP und GLP stimmen für ein Verkaufsverbot von städtischem Boden. Mehr...

Parlament will Verkaufsverbot für städtisches Land

Winterthur Gegen den Willen des Stadtrats hat eine Links-Mitte-Mehrheit im Gemeinderat am Montagabend beschlossen, dass die Stadt ihre Grundstücke nur noch im Baurecht abgeben darf. Dazu ist aber noch eine Volksabstimmung nötig. Mehr...

«Es ist eine richtige Frackwoche»

Winterthur Die Streitigkeiten mit der Schulleitung sind vergessen. An der Frackwoche herrscht trotz Auflagen beste Feststimmung, sagt OK-Präsident Mario Windler. Mehr...

Video

Junge «Winfluencer» werben für Toleranz

Winterthur Mit animierten Clips und «Undercover-Aktivisten» wollen Jugendinfo und der Verein Jass dem Hass in sozialen Medien entgegentreten. Mehr...

Der Regen ist weggetrommelt, Winterthur swingt im Afro-Beat

Winterthur Sie verkaufen Halsketten und Tunikas, Falafel und Bananenbällchen und manchmal auch Joints: die Händler von Afro-Pfingsten. Von ihrer guten Laune lässt sich sogar die Polizei gerne anstecken. Mehr...

Der Regen ist weggetrommelt, Winterthur swingt im Afro-Beat

Winterthur Sie verkaufen Halsketten und Tunikas, Falafel und Bananenbällchen und manchmal auch Joints: Die Händler von Afro-Pfingsten. Mehr...

Warum die Stadt ein Schulhaus kaufen will

Winterthur Für 12,5 Millionen Franken will die Stadt ein ehemaliges Bürohaus in der Grüze kaufen, in dem schon heute das 10. Schuljahr eingemietet ist. Der Gemeinderat unterstützt das Geschäft einstimmig, um den Standort zu sichern und um Geld zu sparen. Doch zum Kauf fehlt noch das Ja des Stimmvolks. Mehr...

Kommt der Bär ins Bruderhaus?

Winterthur Schon lang gibt es Pläne, das grösste einheimische Raubtier in den Wildpark zu bringen. Dazu muss aber erst der Stadtrat Ja sagen – und es gibt auch Gegenargumente. Mehr...

Heimlich beim Sex gefilmt und online gestellt

Winterthur Er lud ungefragt und mit vollem Namen intimste Aufnahmen von Frauen aufs Netz und nannte sie «Schlampen». Jetzt muss der 29-Jährige mindestens sechs Monate ins Gefängnis. Mehr...

Oberi musste für Wülflingen zählen

Nach Wahlpanne Die peinliche Wahlpanne vom 4. März hatte Folgen. Im zweiten Wahlgang vom vergangenen Sonntag blieb das Wülflinger Wahlbüro geschlossen. Ausgezählt wurden die Stimmen in Oberwinterthur. Mehr...

«Nicht Pommes frites bringen uns Geld, sondern Eintritte»

Winterthur Sommerzeit – ­Badizeit: Die Saison lief gut an, sagt der Wülflinger Badichef. Personalsorgen treiben ihn nicht um, dafür Wasser­pistolen und Unterhosen. Mehr...

«Es wird viel zu wenig über die Berufsbildung geredet»

Winterthur Erich Meier war zwölf Jahre Direktor der Technischen Fachschule STFW im Schlosstal. Diese hat rund 9500 Lernende aus der ganzen Deutschschweiz – und bleibt trotzdem oft unter dem Radar. Das ärgert Meier. Mehr...

Gina Senn rettet die «verstossenen Seelen der Wüste»

Winterthur Vor drei Jahren ist Gina Senn (56) nach Hurghada ausgewandert, um Strassenhunden zu helfen. Inzwischen hat sich die Winterthurerin in Ägypten ein neues Leben aufgebaut. Mehr...

Der hemdsärmlige Herr Konsul

Portrait Felix Trinkler ist Ehrenkonsul von Tadschikistan in der Schweiz. Der ehemalige Baumwollhändler ist mit dem Präsidenten befreundet und liefert ihm für Staatsempfänge Geschirr, Gläser und Besteck. Mehr...

Sanfter Personalprofi oder schulerfahrene Kämpferin?

Winterthur Beide wollen kooperativ führen und die Eltern einbinden. FDP-Mann Beat Meier und GLP-Frau Martha Jakob haben viele Gemeinsamkeiten. Die Unterschiede liegen im Rucksack – und im Stil. Mehr...

Der Stewi zum Selberbauen

Winterthur Der Winterthurer Wäscheständer-Hersteller ist zurück auf der Erfolgsstrasse und tüftelt an einem neuen Baukastensystem. Der Click soll der günstigste Stewi aller ­Zeiten werden – weil man ihn selbst zusammenbaut. Mehr...

Staatsverweigerer im Gerichtssaal

Winterthur Ein harmloser Fall am Bezirksgericht wurde am Freitag von einer Gruppe Verschwörungstheoretiker gestört. Sie zweifelten offen die Legitimität von Staat und Gericht an. Zuletzt war ein Polizeieinsatz nötig. Mehr...

Video

Noch 450 Tage bis zum grossen Jodlerfest

Winterthur Zwischen Strickhof und Schloss Wülflingen kommt im Juni 2019 das Festgelände des Nordostschweizerischen Jodlerfests zu liegen. 60 000 Besucher werden erwartet, die Stadt gibt 150 000 Franken. Mehr...

«Viele dachten, wir seien ein Puff»

Winterthur Mitten in der Altstadt steht ein Haus, das anders ist als die anderen: rote Leuchtherzen vor blinden Fenstern. Das Red House ist die letzte Striptease-Bar der Stadt. Am Samstag schliesst sie, nach 40 Jahren. Wirtin Chou-Chou erklärt warum. Mehr...

Die Briefkastenfüller

Wirtschaft Im Roten Turm in Winterthur sitzt die grösste Adresshändlerin der Schweiz. Mittlerweile macht Schober die Hälfte des Umsatzes im Internet. Mehr...

Sie weiss, was Eltern suchen

Winterthur Kinderfreundliche Restaurants, Ausflugstipps und Secondhand-Börsen: Auf ihrem Online-Portal «Kinderthur» sammelt Marion Eberhard (42) alles, was Eltern interessiert – und bekommt Fanpost von glücklichen Mamas. Mehr...

Die Sportarena ist auch ein Kachelofen

Winterthur Nach kurzer Kältepause geht es auf der Baustelle des Sportzentrums Win4 rasch voran. In drei Monaten sollen hier die ersten Bälle fliegen. Im Rohbau darf auch das Allerheiligste noch betreten werden: die Pfadi-Garderobe. Mehr...

Dreierrennen um die Halle 53

Winterthur Drei Gruppen haben sich als Betreiber der Halle 53 beworben. Alle sind noch im Rennen. Der Jury­entscheid verzögert sich. Mehr...

Das grosse Abc der Fasnachtszeit

Brauchtum Die Wetterprognose fürs kommende Wochenende: Konfettiregen bis in die Niederungen! Um bereit zu sein für die rätselhafte «fünfte Jahreszeit», haben Fachleute unserer Redaktion dieses nützliche Kompendium an Fasnachtswissen zusammengestellt. Mehr...

Die routinierten Bisherigen lassen die Herausforderer alt aussehen

Winterthur Selbstbewusst und mit geeinten Fronten traten die sieben amtierenden Mitglieder des Stadtrats am gestrigen Wahlpodium im Casinotheater auf. Ihre vier Herausforderer werden noch einen Gang zulegen müssen. Mehr...

Mein Patenkind, der Wimpelfisch

Stadtverbesserer Mehr...

Wann verschwindet der Dieselbus?

Winterthur Während in China ganze Millionenstädte ihre Busflotte auf Batteriebetrieb umstellen, setzt Stadtbus in Winterthur weiterhin auf Diesel- und Trolleybusse. Und ist trotzdem überzeugt, das Zukunftsrezept gefunden zu haben. Mehr...

Der Grüssaugust

Kolumne Mehr...

Valentinstag, einmal anders

Stadtverbesserer Mehr...

Der Nase nach

Kolumne Mehr...

Weicher Keks

Kolumne Mehr...

Das dritte Geschlecht

Stadtverbesserer Mehr...

Zwei Sterne, aufgerundet

Stadtverbesserer Mehr...

«Die SVP muss unbequemer werden»

Gemeinderat Wenn heute der neue Gemeinderat erstmals zusammentritt, zählt die SVP drei Vertreter weniger. Unter den Abgewählten ist Parteipräsident Simon Büchi. Er bleibt im Amt und fordert, dass die SVP das Thema zurückbringt, das sie stark gemacht hat: die Zuwanderung. Mehr...

«Das ist eben die Demokratie»

Winterthur Yvonne Beutler (SP) bedauert, dass die Stadt weiter auf die erste Frau an der Spitze warten muss. Doch auch ohne Präsidium werde Rotgrün den Ton angeben. Mehr...

«Die Kantonspolizei ist eine grosse Option»

Winterthur SVP-Stadtrat Josef Lisibach (51) hatte nicht mit seiner Abwahl gerechnet. «Ich hatte keinen Plan B», sagt er. Und guckt trotzdem gutgelaunt in die Zukunft. Mehr...

«Ein menschlicher Fehler»

Winterthur Interview Stadtschreiber Ansgar Simon erklärt, wie es zur Wahlpanne kommen konnte und warum er glaubt, dass nun alles stimmt. Mehr...

«Es gibt in Winterthur keine Ausrede, nicht Deutsch zu lernen»

Migration Birgül Gedik (46), Präsidentin des Ausländer/innen-Beirats, sieht im Verhältnis zwischen Schweizern und Eingewanderten in Winterthur vieles, das funktioniert – aber auch Rückschritte. Mehr...

Neuer Alters-Chef will transparenter sein

Interview Interview Seit rund 100 Tagen ist Markus Witter Leiter des städtischen Bereichs Alter und Pflege. Nach einer langen Restrukturierungsphase soll der frühere KSW-Mann Ruhe in den Betrieb bringen und Vertrauen zurückgewinnen. Zudem müssen drei von fünf Alterszentren baulich erneuert werden. Mehr...

«Beim Kaffee im Axa-Hauptsitz wird nun mehr Deutsch gesprochen»

Axa-Winterthur Nach drei Jahren als CEO der Axa Schweiz wird Antimo Perretta Europa-Chef der Versicherung. Für ihn ist das aber kein Grund, näher zum Hauptsitz in Paris zu ziehen. Mehr...

Weihnachten ohne Jesus

Religion Der Berliner Lehrer und Bestseller-Autor Philipp Möller erklärt in seinem neuen Buch «Gottlos glücklich», warum wir ohne Religion besser dran wären. Heute tritt er in Winterthur auf. Ein Gespräch über Weihnachten und Raubkopien. Mehr...

«Natürlich war das eine Sternschnuppe – einfach eine sehr helle.»

Interview In der ganzen Schweiz und im Südwesten Deutschlands wurde in der Dienstagnacht eine helle Feuerkugel gesichtet, die zudem bunt leuchtete. Bei den Experten gingen über tausend Meldungen ein. Mehr...

«Unsere Züglete ist grösser als die der Rolling Stones»

Winterthur Heute Abend spielt Karl’s kühne Gassenschau in Oberwinterthur zum letzten Mal «Sektor 1». Gründungsmitglied Brigitt Maag blickt zurück. Mehr...

«Wir gingen bewusst nach Winterthur»

Detailhandel Georg Kröll, Chef von Lidl Schweiz, ist Herr über 114 Filialen und jährlich kommen acht bis zehn dazu. Jetzt will Lidl auch im Internet wachsen. Warum die «Menu Box» in Winterthur entwickelt wird, erklärt Kröll im Interview. Mehr...

«Gesunde können sich gefahrlos tätowieren lassen»

Winterthur Heute und morgen findet in den Eulach-Hallen die «Tattoo Convention» statt. Aus gesundheitlicher Sicht ist der Hautschmuck unbedenklich, sagt Hautarzt Christian Busch (40) vom «Dermateam». Mehr...

«Wir dürfen nicht zufrieden sein»

Burckhardt Schlechte Zahlen und Kurzarbeit erklärt der Burckhardt-Chef Marcel Pawlicek mit der schwachen Marktlage. Dass innerhalb der Firma Arbeitsplätze nach China abwandern, verneint er. Mehr...

«Ich kann keinen klaren Grund benennen»

Interview Schulpräsident Felix Müller will die Krise im Brühlberg hinter sich lassen, auch wenn er noch immer nicht weiss, weshalb so viele Lehrer gehen. Zurücktreten will er nicht, die Schulpflege habe «alles versucht». Mehr...

«Medizin ist ein lokales Geschäft»

Winterthur Spitaldirektor Marco Gugolz hat als Spitaldirektor die Klinik Lindberg nach unruhigen Jahren wieder auf Kurs gebracht. Um das zu schaffen, musste er in der Stadt vermitteln, dass man nicht für Scheichs, sondern für die Region da sei. Mehr...

Stichworte

Autoren